musik-lernen

Musizieren lernen

ueber-uns

Über uns

testimonials

Rainer H.

„Ich habe meinen Jungen vor einem Jahr zum Musikunterricht angemeldet. Seit dem ist er nicht mehr wegzukriegen von der Gitarre. Und ich sowieso nicht. Auch in der Schule ist er besser geworden im Fach Musik. Ein Instrument zu erlernen ist eine tolle, zusätzliche Förderung der Talente. Und die Dozenten, die ich kennen lernen durfte, sind alle sehr kompetent und sympathisch.“

Anneliese G.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mit meinen 82 Jahren noch einmal Keyboard lernen würde! Aber das Musizieren in der Gruppe macht mir sehr viel Freude und ich kann zu Hause mit meinen Enkeln etwas auf dem Klavier klimpern. Die Dozentin bei BEECHWOOD hat ein gutes Gespür für ihre Schüler und gemeinsam haben wir schon viele schöne Lieder gespielt.“

Julian S.

„Gitarre spielen macht mir Spaß. Und der Lehrer ist netter als der in der Schule. Zu Hause spiele ich dann die Lieder, die ich gelernt habe. Meine Mama ist dann immer ganz stolz auf mich. Das ist schön.“

kontakt

Kontakt

Schulbüro

Telefon: 04181-35908
e-Mail: schule {at} beechwoodmusic.de

BEECHWOOD Musikschule
Neue Straße 3
Bremer Str. 11 (Unterrichtscenter)
21244 Buchholz i. d. Nordheide

Online-Anmeldung und Probestunde
(Bitte HIER klicken!)

So erreichen Sie uns :

Per Bus:
Linie  4102  –>  Haltestelle: Passage

Per Bahn:
Bahnhof „Buchholz“ 5 Min.

Per Auto:
Parkplätze am Gebäude

Per Fahrrad:
Fahrradständer sind vorhanden

+ + Der Unterricht in der BEECHWOOD Musikschule findet im November weiterhin regulär statt. Bitte tragen Sie stets einen Mund-Nasen-Schutz! + +

Wärend des Unterrichts werden alle Hygiene- und Abstandsregeln von den Dozent*innen beachtet und sind auch von den Schüler*innen zu befolgen! Nur so ist der Schutz aller gewährleistet.

NIEDERSACHSEN IM „LOCKDOWN LIGHT“ – MUSIKSCHULEN BLEIBEN IN BETRIEB!
November 1, 2020

Die niedersächsische Landesregierung hat vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen eine neue Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus verabschiedet. Die neue Verordnung tritt am 02.11.20 in Kraft. Viele Kultureinrichtungen müssen für die Dauer eines Monats ihren Betrieb einstellen bzw. sind für den Publikumsverkehr gesperrt.
Im Gegensatz zu den meisten Kultur- und Veranstaltungsbetrieben (siehe Auflistung unter § 10) werden Musikschulen in der Verordnung nicht dem Freizeitbereich zugeordnet, sondern können als Bildungseinrichtungen ihren Betrieb grundsätzlich aufrecht erhalten. Angebote der kulturellen Bildung sind  im Umkehrschluss zu den Regelungen des § 10 der VO  weiterhin möglich, da diese nicht in der dort vorgenommenen Aufzählung enthalten sind.
Vorbehaltlich von Änderungen im Verordnungstext sowie ggfls. abweichenden örtlichen Bestimmungen nachfolgend wichtige Hinweise und Empfehlungen, die sich aus den Bestimmungen der Verordnung ergeben.


1. Der Betrieb von Musikschulen ist unter Beachtung der bisher bereits bekannten Auflagen (Dokumentations-, Hygiene- und Schutzmaßnahmen) weiterhin möglich.
2. Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 m zwischen Personen ist unbedingt durchgängig einzuhalten.
3. Eine Ausnahme vom Abstandsgebot besteht lediglich für Gruppen von Kindern im Alter von bis zu 12 Jahren
4. Eine Begrenzung der Teilnehmerzahlen an einem Unterrichtsangebot ergibt sich aus der Verordnung nicht. Die max. Anzahl der Teilnehmer*innen ist unter Berücksichtigung des Abstandsgebotes abhängig von der Größe des Raumes und des geltenden Abstandsgebotes, darf jedoch die Anzahl von 50 Personen nicht überschreiten. Dies nur, wenn jede Person einen ihr zugewiesenen Sitzplatz hat, von dem sie sich nicht  entfernt. (vergl. § 2 (2) und § 7 (1)).
5. Jede Person hat im öffentlichen Raum und in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Die Musikschule ist ein öffentlicher Raum. Die Verpflichtung zum Tragen einer MNB gilt auch für Lehrende und die Teilnehmenden eines Bildungsangebotes der Musikschule. Die Verpflichtung zum Tragen einer MNB gilt ausnahmsweise nicht, wenn die musikalische Aktivität das Tragen einer MNB ausschließt, allerdings nur „im Rahmen der Einzelausbildung“ (vergl. § 3 (4)/8). Diese Ausnahmeregelung betrifft insbesondere das Spielen eines Blasinstruments oder die Gesangsausbildung. Das temporäre Abnehmen einer MNB im instrumentalen/vokalen (Gruppen-)Unterricht ist beim Unterricht mit Blasinstrumenten und Gesang jeweils nur einer musikalisch aktiven (spielenden) Person gestattet. Alle weiteren Unterrichtsteilnehmer sowie die Lehrkraft sind derweil gehalten, ihre MNB zu tragen. Gleichzeitiges Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten in der Gruppe/Chor/Ensemble ist somit nicht erlaubt.

Bitte sind Sie sich Ihrer Verantwortung zum Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung bewusst, achten Sie auf die Einhaltung der Vorschriften und stimmen Sie gegebenenfalls Ihr Hygienekonzept auf die neuen Regelungen ab. Im Zweifelsfall halten Sie bitte Rücksprache mit den örtlichen Gesundheitsbehörden.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken:

1. Abstandsregeln

Wir bitten die Schülerinnen und Schüler erst nach Aufforderung ihrer Lehrkraft die Musikschule zu betreten, um die erforderliche Abstandsregel von mindestens 1,5 m zwischen allen Personeneinhalten zu können.

Der Zutritt ist bis auf weiteres nur Schülerinnen und Schülern erlaubt. Begleitpersonen bitten wir draußen zu warten.

Schlagzeugschüler bitte die Eingangstür am Schlagzeugraum nutzen.

Auch vor der Schule bitten wir die Abstandsregeln einzuhalten.

2. Händedesinfektion

Die Schülerinnen und Schüler bitten wir  beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu desinfizieren.

Desinfektionsmittel befindet sich in Spendern an jedem Ein- und Ausgang.

3. Masken

Die Schülerinnen und Schüler bitten wir Masken zu tragen.

Es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher. Im Unterricht können diese abgelegt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten wird bzw. wenn Schüler*innen aktiv singen oder ein Blasinstrument spielen.

4. Zutrittsverweigerung

Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Schülerinnen und Schüler, und Lehrerinnen und Lehrer, mit grippeähnlichen Symptomen, oder Personen die möglicherweise mit einer am Corona-Virus erkrankten Person Kontakt hatten.

5. Angebot alternativer Unterricht

Auf Wunsch bieten wir auch weiterhin, für alle die noch auf Nähe verzichten möchten, Online-Unterricht an.

6. Bleibt gesund

Bitte haltet Euch alle an die Regeln: Haltet Abstand und seid geduldig und rücksichtsvoll. Haltet die Husten – und Niesetikette ein, dann bleiben alle gesund und wir können musizieren.

Wir freuen uns darüber, dass wir alle weiterhin gemeinsam Musik machen können! Das Team der Musikschule.